So, 21. Oktober 2018

Nackt unterm Leder

27.09.2018 09:21

Lady Gaga: Mega-Kleiderpanne ohne Unterhöschen

Lady Gaga gewährte ihren Fans in London vor einem Hotel ganz schön tiefe Einblicke unter die Schamgrenze. In einem figurschmeichelnden schwarzen Ledermantel, der bis zur Hüfte offen war, und schwarzen Overkneestiefeln schrieb die Diva Autogramme. Mehr hatte die Sängerin nicht an. Auf Unterwäsche hatte sie trotz kühler Temperaturen offenbar zur Gänze verzichtet. 

Die Popsängerin befindet sich derzeit auf Promo-Tour für den Bradley-Cooper-Film „A Star is Born“, in dem sie ihre erste Hauptrolle als Filmschauspielerin spielt. 

Kein Platz für Unterwäsche
Auf dem Weg zu einer Filmvorführung des Streifens zeigte sich Lady Gaga vor einem Hotel, gab Autogramme und posierte für Fotos. In schwarzes Leder gehüllt und mit dunkler Sonnenbrille schritt die 32-Jährige an den Schaulustigen vorbei. Diese bekamen mehr zu sehen, als sein sollte. Denn unter dem Ledermantel dürfte kein Platz mehr für Unterwäsche zu finden gewesen sein. Die Sängerin zeigte jedenfalls, wie eine englische Zeitung vermerkte, den anwesenden Fotografen und Fans ihren „Garten“.

„Ein Stern geht auf“
Die Sängerin spielt in der Neuverfilmung von „Ein Stern geht auf“ aus dem Jahr 1937 eine Frau, die als Sängerin berühmt wird - die Parallelen zur echten Lady Gaga sind unübersehbar. Auch die Protagonistin benutzt viel Make-up, hinter dem sie sich bisweilen auch versteckt.

„Sehr oft am Anfang meiner Karriere war ich nicht die schönste Frau im Raum - aber ich habe meine eigenen Lieder geschrieben“, hatte Lady Gaga kurz vor der Weltpremiere in Venedig gesagt, wo sie den Fotografen ebenfalls eine richtig heiße Show in einem knappen Kleid lieferte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.