20.09.2018 21:37 |

35 Kilo Steinpilze

Schwammerldiebe bei Verkehrskontrolle aufgeflogen

Nach dem Fund vor wenigen Tagen sind der Kärntner Polizei erneut Schwammerlräuber ins Netz gegangen. Drei italienische Staatsbürger waren mit ihrem Pkw bereits in Richtung Osttirol unterwegs. Insgesamt wurden 35 Kilogramm Steinpilze beschlagnahmt. Die Männer werden angezeigt, eine Sicherheitsleistung von insgesamt 1500 Euro wurde eingehoben.

Die Schwammerlräuber wollten sich höchstwahrscheinlich in Richtung Osttirol absetzen. Sie hatten aber Pech: Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag gegen 15.45 Uhr auf der Gailtalstraße (B111), Abzweigung Niedergail (Gemeinde Lesachtal), war Endstation für die Pilzeschmuggler.

Die Beamten des Polizeiposten Liesing fanden im Auto 35 Kilogramm Steinpilze. Sie wurden beschlagnahmt und vernichtet.  „Das ist gesetzlich vorgeschrieben“, erklärt ein Polizist. Von den Personen wurde jeweils eine Sicherheitsleistung in der Höhe von 500 Euro, gesamt 1500 Euro, gegen Bestätigung eingehoben. Die drei Männer werden bei der BH Hermagor angezeigt.

Erst am Dienstag war am Grenzübergang Naßfeld ein 51-jähriger Italiener mit 44 Kilogramm Steinpilzen erwischt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter