Fr, 19. Oktober 2018

Fußverletzung:

21.09.2018 06:05

Seniorin leidet nach Hundebiss unter Schmerzen

Feig verhielt sich ein Hundehalter in Linz: Sein Vierbeiner attackierte eine 72-jährige Seniorin beim Gassigehen, biss sie in den Unterschenkel. Die Frau blutete und war schwer geschockt, doch das „Herrchen“ flüchtete mitsamt seinem Hund und kümmerte sich nicht um die Verletzte. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Das Bissopfer erholt sich bei ihrer Familie und mit viel Liebe des eigenen Bellos.

„Es war furchtbar, mein ganzer Schuh war voller Blut - ich und mein Hund ,Nico’, wir haben am ganzen Körper gezittert“, ist Erna Fortner (72) aus Linz einige Tage nach der Attacke immer noch recht angeschlagen. Ihre Wunde wurde versorgt, aber sie hat immer noch Schmerzen.

Hund attackierte ohne Grund
Passiert ist alles nur wenige Meter von ihrem Zuhause in Linz, wo sie mit ihrem Yorkshire-Terrier unterwegs war: „Plötzlich ist ein anderer Hund auf uns zugestürmt. Ich konnte meinen Liebling gerade noch rechtzeitig hochheben, sonst hätte er wohl ihn gebissen. Stattdessen vergrub er seine Zähne in meinem Bein.“

Als der dunkle, etwa kniehohe Hund, der nicht angeleint war, von der Frau abließ, rannte er gemeinsam mit seinem Besitzer einfach davon. Um das verletzte Opfer kümmerte sich der 40 bis 50 Jahre alte Mann, der ca. 180 Zentimeter groß ist, nicht: „Ein Nachbar hat mich dann erstversorgt“, berichtet Fortner, und: „Ich bin wirklich enttäuscht, dass er mich einfach zurückgelassen hat. Das war eigentlich das Schlimmste.“

Polizei sucht den flüchtigen Halter
Die Polizei Ebelsberg-Pichling bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich zu melden. Dem Hundehalter würde es natürlich auch helfen, wenn er sich jetzt noch freiwillig stellen würde. Hinweise bitte unter:  59133/4582.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.