19.09.2018 13:43 |

Er starb an Giftmix

Traurige Gewissheit: Heuer bereits 18 Drogentote!

Die Obduktion hat die schlimmen Befürchtungen bestätigt: Der Feldkirchner, der tot in seiner Wohnung entdeckt wurde, war an einem Mix aus illegalen und legalen Suchtmitteln gestorben.

Damit sind in Kärnten heuer bereits 18 Drogentote zu beklagen, 18 Familien trauern um einen Angehörigen, der Opfer eines Suchtmittels wurde. 

Diese Woche wurden bereits zwei tödliche Drogenmissbrauchsfälle bekannt: In Gallizien wurde eine 44-Jährige leblos in ihrer Wohnung entdeckt. Sie war an einem Drogencocktail gestorben. Der Feldkirchner, dessen Tod zunächst rätselhaft schien, hatte ebenfalls einen Drogenmix konsumiert.

Mehr dazu unter:

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)