Di, 20. November 2018

Klagenfurt/Villach

09.09.2018 20:33

Das Radfahren am Hauptplatz ist (nicht) erlaubt!

Nicht nur im Eishockey gehen Klagenfurt und Villach unterschiedliche Wege - auch in der Verkehrspolitik. Während die Landeshauptstadt ein Radfahrverbot in der Fußgängerzone prüfen lässt - wird die Draustadt demnächst das Radeln auf dem Hauptplatz frei geben - was nicht unumstritten ist.

Seit 2016 ist das Radfahren in der Villacher Fußgängerzone erlaubt - nur auf dem Hauptplatz muss der Drahtesel weiterhin geschoben werden. Hauptargument: Der Platz sei abschüssig und könnte zum „Durchbrettern“ einladen. Dennoch wagt der Magistrat im Frühjahr einen Pilotversuch - was bei der Exekutive nicht unbedingt für Begeisterung sorgt. „Sagen wir es so: Viele Radfahrer halten sich leider nur dezent an Verkehrsregeln“, meint der Villacher Polizeichef Erich Londer. Dennoch werde man das Pilotprojekt unterstützen. „Es ist ja bisher noch nichts Schlimmes in der Fußgängerzone vorgefallen. Und wenn es gut funktionieren sollte, freuen wir uns natürlich auch.“

Genau andersrum läuft es in Klagenfurt:
Dort will der Magistrat - wie berichtet - das Radfahren in den engen Einkaufsgassen um den Alten Platz verbieten. Zumindest während der Geschäftszeiten, wenn viele Fußgänger unterwegs sind. „Nachdem ich immer wieder höre, dass einige mit ihren Kindern dort nicht mehr durchgehen wollen, da Radfahrer vorbeischießen, müssen wir handeln. Es heißt ja nicht ohne Grund Fußgängerzone“, argumentiert Verkehrsreferent Christian Scheider.

Ende September fällt die endgültige Entscheidung
Die Stadt bleibe aber „radfahrerfreundlich“, wie Scheider betont. „Wir haben schon viel gemacht - und es ist noch einiges geplant. Wir können nur nicht zuschauen, wenn Fußgänger gefährdet sind.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.