Mi, 21. November 2018

IQ von 145

11.07.2018 10:25

Achtjähriger hat maturiert und beginnt mit Studium

Hochbegabt, Genie, Wunderkind: Schon jetzt wird der achtjährige Laurent Simons mit einem IQ von 145 von Medien mit Albert Einstein und Stephen Hawking verglichen. Doch er macht nicht den Eindruck, als ob ihn das sehr einschüchtern würde. Immerhin hat Laurent gerade Matura gemacht und weiß auch schon, was er nach dem Sommer studieren will. Dabei soll der belgisch-niederländische Bub nicht mit 20-Jährigen im Hörsaal sitzen, sondern Einzelunterricht bekommen.

Laurent ist ein freundliches, zurückhaltendes und vor allem wissbegieriges Kind. „Das war schon immer so“, erinnert sich Mutter Lydia. „Warum, warum, warum, fragte er den ganzen Tag.“ Inzwischen ist es häufiger andersrum, räumt sie ein - dann fragt sie den Achtjährigen. „Er kann gut erklären und hat Geduld“, bestätigte Vater Alexander.

Berufswunsch ist noch offen
Was Laurent einmal werden will? Das weiß er noch nicht genau. Was er studieren will, hingegen schon: Mathematik. Das war auch sein Lieblingsfach auf dem Gymnasium im belgischen Brügge, wo er in nur wenigen Monaten die Oberstufe durchlief. Auch Erdkunde und Geschichte fand Laurent toll.

Maßgeschneidertes Unterrichtspaket entwickelt
Sein Vater ist Belgier, seine Mutter Niederländerin. Da beide in ihrer Zahnarztpraxis voll eingespannt waren, wuchs der kleine Laurent sechs Jahre lang bei den Großeltern im belgischen Ostende auf. Bevor er nach Brügge wechselte, kam er im Jänner 2017 zunächst auf ein Privatgymnasium in Amsterdam.

Das ging eigentlich schon in der ersten Woche schief, erinnert sich seine Mutter. „Kaum hatte der Lehrer eine Frage gestellt, gab Laurent die Antwort“, sagte Lydia Simons. „Das fanden die anderen Kinder natürlich nicht schön.“ Schließlich wurde ein maßgeschneidertes Unterrichtspaket für ihn entwickelt. Und ganz wichtig: Er bekam Einzelunterricht. Laurent, sagt sein Vater, blühte auf. „Wenn er echt gefordert wird, dann geht es rasend schnell - zu schnell für uns.“

„Ich bin echt stolz“
Nun bekam Laurent auch schon das Maturazeugnis. Als er das schmucklose Diplom im A4-Format in der Hand hielt, reagierte er wie viele Maturanten. „Dafür habe ich nun so hart gearbeitet.“ Laurent kichert leise, als er an den Moment zurückdenkt. „Aber ich bin auch echt stolz.“

Vor dem Studium darf Laurent die Ferien genießen
Nach dem Sommer will Laurent mit dem Studium beginnen. Die Familie reist nun durch Europa auf der Suche nach einer geeigneten Universität. Er wird Einzelunterricht von Professoren bekommen. „Mit 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit in Belgien oder den Niederlanden“, weiß Laurent. Am liebsten in der Nähe von Oma und Opa und seinen Freunden.

Doch erst mal sind da noch die Sommerferien. Es geht ins spanische Marbella - und in den Europa-Park in Deutschland.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations-League-Abstieg
Irland setzt Teamchef Martin O‘Neill vor die Tür
Fußball International
„Wegen der Hautfarbe“?
Wirbel um „Warnung“ der NEOS vor Kontrollen im Zug
Österreich
„Kein Menschenrecht“
Regierung verteidigt Nein zum UNO-Migrationspakt
Österreich
Aufregung nach Finale
Darts-Eklat: Bad-Boy Price droht nun Ärger
Sport-Mix
Auf „Forbes“-Liste
Helene Fischer verdient mehr als Britney Spears!
Video Stars & Society
Harte Trainings
Alarm bei Blutwerten: Kovac macht bei Bayern Ernst
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.