Di, 17. Juli 2018

Schwimmen statt Baden:

07.07.2018 10:49

10. Wörthersee-Überquerung von Krumpendorf aus

Zum 10. Mal fand in Krumpendorf, in der Bewegungsarena am Wörthersee die Aktion „Schwimmen statt Baden“ statt. Die Teilnehmer wurden traditionell mit einem Sonderschiff der Wörthersee-Schifffahrt vom Parkbad Krumpendorf nach Sekirn gebracht, wo der Start zur großen See-Überquerung erfolgte.

Zum zehnten Mal warfen sich Samstagvormittag über 600 Hobbysportler in die Fluten des Wörthersees um nach dem Aufwärmtraining die 1200 Meter lange Strecke von Sekirn nach Krumpfendorf zu schwimmen - und das alles ohne Stress und ohne Zeitnehmung.

„Ich bin ein Fan vom Schwimmen, denn dieser Sport trainiert schonend den ganzen Körper. Außerdem macht Schwimmen in unseren Trinkwasserseen einfach Spaß“, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser, der sich auch bei der Jubiläumsveranstaltung als erster ins kühle Nass stürzen durfte.

Heuer gab es auch erstmals ein von Krumpendorfs Vizebürgermeister Andreas Pregl initiiertes Kinderschwimmen, wobei die jungen Schwimmer 120 Meter entlang des Uferbereiches zurücklegten. Schwimmhilfen wie auch eine Begleitperson waren natürlich erlaubt. Denn trotz Spaß muss auch die Sicherheit gewährleistet sein.

Damit wirklich der Spaß an der Herausforderung im Vordergrund stehen konnte, waren auch heuer wieder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wasserrettung und des Roten Kreuzes beim Aktionstag dabei. Rund 70 Einsatzkräfte sperrten den Abschnitt des Sees, begleiteten die Schwimmer mit Booten und Kajaks, auch Taucher waren vor Ort.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.