Do, 18. Oktober 2018

Wandersteig war nass

07.07.2018 10:20

Deutscher Urlauber stürzte in Osttirol in den Tod

Auf einer Wanderung in der Venedigergruppe ist Freitag ein deutscher Urlauber in den Tod gestürzt. Er war auf dem nassen „Alpenkönigweg“ ausgerutscht.  

Der 55-jährige Deutsche war gegen 13 Uhr mit einem Freund zusammen in der Venedigergruppe unterwegs gewesen. Sie wanderten von der Clara Hütte zur Essener- und Rostocker Hütter. Ein Polizist: „Es hatte schon den ganzen Vormittag genieselt, deshalb war der Alpenkönigweg auch nass. Der Deutsche rutschte aus und stürzte danach noch 300 Meter über felsiges Gelände ab.“

Sein Freund setzte zwar sofort einen Notruf ab und brachte damit die Rettungskette in Gang. Der Notarzt des Rettungshubschraubers „C7“ konnte jedoch nur noch den Tod des 55-Jährigen feststellen.  Seine Leiche wurde mit Unterstützung der Bergrettung Prägraten vom Polizeihubschrauber geborgen.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.