Sa, 21. Juli 2018

Kamera filmte mit

28.06.2018 14:31

High Heels und glatte Straße als gefährliche Kombi

Hohe Stöckelschuhe, das Mobiltelefon in der Hand, eine rutschige Straße: Das sind die tragischen Komponenten, die in Mexiko zu einem dramatischen Unfall geführt haben. Die 22-jährige Minerva F. S. wollte die stark befahrene Straße - sichtlich in Eile - überqueren. Als sich ein Auto auf der letzten Spur nähert, will sie anhalten, rutscht dann allerdings aus. Sie gerät genau unter die Reifen des Fahrzeugs.

Die dramatischen Szenen spielten sich Mitte Juni in der Stadt Nogales ab. Obwohl sich 50 Meter entfernt ein Schutzweg befindet, will die 22-Jährige unbedingt an dieser Stelle die geschäftige dreispurige Straße überqueren. In einer Hand hält sie ihr Telefon - anfangs sieht es so aus, als würde sie telefonieren. Als sie auf die Fahrbahn springt, ist das Gerät allerdings nicht mehr am Ohr.

Als sie vor einem großen Pick-up vorbeiläuft, übersieht sie einen Wagen, der dahinter auf sie zufährt. Auch der Fahrer des silbernen Fahrzeugs hat keine Chance, die Fußgängerin rechtzeitig zu sehen und abzubremsen. Dazu kommt, dass Minerva auf ihren Stöckelschuhen auf dem rutschigen Asphalt den Halt verliert - ihre Beine rutschen weg und ihr Körper gerät genau in die Mitte der Fahrbahn.

Nachdem sie unter die Räder geraten war, muss der Lenker erst reversieren, um die eingeklemmte Schwerverletzte unter dem Wagen zu befreien. Augenzeugen eilen sofort herbei, um der jungen Frau zu helfen. Sie wurde ins Spital gebracht und soll sich in einem stabilen Zustand befinden. Die Frau erlitt Frakturen an ihrem linken Knie und Ellbogen sowie Prellungen am ganzen Körper.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.