Mi, 24. Oktober 2018

Unfall in Kindergarten

28.06.2018 13:09

Glastür zerbrach: Mädchen (3) erlitt Schnittwunden

Das hätte noch viel schlimmer enden können! Im Kindergarten vom Kematen an der Krems in Oberösterreich zerbrach Donnerstagfrüh eine Glastür, ein dreijähriges Mädchen erlitt Schnittverletzungen. Auch seine Mutter verletzte sich.

Die Mutter (44) aus Kematen an der Krems brachte kurz nach 7 Uhr ihre dreijährige Tochter in den örtlichen Kindergarten. Das Mädchen drückte im Windfang des Kindergartens die gläserne Eingangstür auf. Aus bislang noch ungeklärter Ursache dürfte durch das Öffnen zu viel Druck auf die Türverankerung gekommen sein, woraufhin ein Teil davon brach.

In weiterer Folge zersplitterte die Glastür und das Mädchen fiel durch die zerbrochene Scheibe. Dabei zog sich die Dreijährige Schnittverletzungen zu und wurde mit der Rettung ins Kinderklinikum in Linz eingeliefert. Die Mutter erlitt ebenfalls eine leichte Schnittverletzung an der Hand.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.