25.06.2018 12:24 |

Kurioser Fund

Drogen in WM-Pokal versteckt: Sechs Festnahmen

Kurioser Fund in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires: In gleich sechs Repliken des WM-Pokals hat die Polizei jeweils 1,5 kg Kokain entdeckt. Sechs Personen wurden im Stadtteil La Matanza festgenommen. Die Drogen sollten in den Merchandise-Produkten über die Grenze geschmuggelt werden.

Anlässlich der Fußball-WM dürften Schmuggler bei ihren Drogenverstecken momentan besonders erfinderisch sein. Nicht nur in den WM-Pokalen, auch in anderen Merchandisingprodukten der Nationalmannschaft fanden die Behörden zusätzlich 20 Kilo Marihuana.

Auf die Spur brachte die Polizei eine Reihe von auf dem Schwarzmarkt gehandelten Nationaltrikots der Gauchos, auf denen sich Kokainspuren befunden hatten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter