Do, 16. August 2018

In tschechischem Wald

18.06.2018 09:37

1000 Fans spielen „Schlacht der Fünf Heere“ nach

Horden von knurrenden Orks, Zwergen und Elben haben am Samstag in einem Wald in der Nähe der tschechischen Stadt Doksy die Herzen aller „Hobbit“-Fans höherschlagen lassen. Mehr als 1000 Personen kamen 80 Kilometer südlich von Prag zusammen, um die „Schlacht der Fünf Heere“ nachzustellen. Die Kostüme der Darsteller ließen den Zuschauern teilweise das Blut in den Adern gefrieren und kamen der Verfilmung des Romans von J. R. R. Tolkien angsteinflößend nahe ...

In Tolkiens Romanvorlage streiten sich Menschen, Zwerge und Elben um den sogenannten Drachenschatz, ehe sie sich vereinen, um mit vereinten Kräften und mit Unterstützung der Adler den Orks zu trotzen. Als Kulisse diente ein Wald in der Nähe der Burg Bezdez.

Alle Beteiligten blieben unverletzt
Anders als in Buch und im Kinofilm, wo Blut in Strömen fließt, blieben bei der Kopie der Schlacht in Tschechien alle Beteiligten unverletzt, denn alle harten, spitzigen oder scharfen Teile der Kostüme mussten vor dem Schlacht-Spektakel, das ohne Sieger blieb, mit Plastik abgedeckt oder umhüllt werden.

Schlacht wird seit 18 Jahren nachgestellt
„Wir sind gekommen, um die Schlacht und die Atmosphäre zu genießen, ein bisschen zu kämpfen und Leute zu treffen, die wir nur einmal pro Jahr treffen“, sagte eine begeisterte Teilnehmerin, die heuer zum sechsten Mal bei der Nachstellung dabei war. Die Veranstaltung mit dem Namen „B5A“ findet seit 18 Jahren statt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Objekt der Woche
Toplage und idyllisch: Wohnen in Gersthof
Bauen & Wohnen
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Aussagen über Haidara
Ex-Boss Rangnick sorgt für Wirbel bei Salzburg
Fußball National
Mama und Femme fatale
Sex-Ikone Madonna weiß auch mit 60 zu schockieren
Stars & Society
„Angehörige entlasten“
Pflege-Studie: Wo der Schuh besonders drückt
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.