Mi, 22. August 2018

2 Verletzte in Cottbus

09.04.2018 19:40

In Fußgänger gerast: Tatfahrzeug später auf eBay

Jener 25-Jährige, der am Freitagabend im deutschen Cottbus mutmaßlich mit seinem Auto in eine Fußgängergruppe fuhr und zwei Personen verletzte, bleibt nach seiner freiwilligen Meldung bei der Polizei weiter auf freiem Fuß. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand gebe es keine Anhaltspunkte für ein versuchtes Tötungsdelikt, teilte die Staatsanwaltschaft Cottbus am Montag mit. Es mangele an Haftgründen. Unterdessen wurde bekannt, dass der 25-Jährige nur wenige Stunden nach dem Zwischenfall sein Tatfahrzeug auf eBay angeboten hatte.

„Blechschaden muss heute weg!“, lautete die Botschaft an Interessenten. Der Jeep Cherokee Offroad, von dem mehrere Bilder zu sehen waren - unter anderem auch eine verbeulte Seitentür - wurde für die Summe von 3500 Euro angeboten. Mittlerweile findet sich der Geländewagen nicht mehr auf der Versteigerungsplattform. Die Polizei hat das Fahrzeug sichergestellt.

Kurzschlussreaktion nach Streit mit Ausländern?
Der 25-Jährige soll am Freitagnachmittag mit einem Alkoholwert von 1,17 Promille an der Puschkinpromenade zunächst Polizisten beleidigt und rechtsgerichtete Parolen gerufen haben. Laut dem Sender rbb geriet der junge Mann mit einem ausländischen Pärchen vor einem Supermarkt in Streit. Der 25-Jährige sei dabei von dem unbekannten Mann geschlagen und am Auge verletzt wordenn. Der Mann sei bei der Polizei bereits mit Drogendelikten, Diebstählen und fremdenfeindlichen Äußerungen aktenkundig gewesen, heißt es weiter.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.