So, 21. Oktober 2018

Schwierige Bergung

26.03.2018 07:05

Gleitschirm klappte zusammen: Pilot (38) tot!

Ein Gleitschirmflieger (38) aus Deutschland ist am Sonntag in Vorarlberg tödlich verunglückt. Beim Landeanflug klappte der Schirm des erfahrenen Hobbypiloten in einer Höhe von 20 Meter aus unbekannter Ursache plötzlich zusammen, woraufhin der 38-Jährige ungebremst auf dem Landeplatz aufschlug. In Oberösterreich endete der Gleitschirmflug eines 28-Jährigen mit einer „Hängepartie“: Der Sportler war bei seinem Flug abgesackt und in einen Wald gestürzt. Dort blieb er in 20 Metern Höhe hängen und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Der Mann aus dem Raum Stuttgart startete gegen 14 Uhr von der Baumgartner Höhe (1646 Meter). Er flog bei Sonnenschein und leicht böigen Winden problemlos in Richtung des Landeplatzes in Bezau, ehe sich im Landeanflug der tödliche Absturz ereignete. Der 38-Jährige erlag seinen Mehrfachverletzungen noch am Unfallort. Laut Polizei hinterlässt der Deutsche eine Frau und drei minderjährige Kinder.

OÖ: Gleitschirm hing in Baumkrone fest
„Ein ideales Höhenfluggelände mit großen, einfachen Start- und Landeplätzen. Unser Gelände erlaubt uns Flüge bei allen Windrichtungen.“ So preist die Flugschule nahe Aschach an der Steyr in Oberösterreich ihr Übungsgelände an. Allerdings landen dort seit Jahren immer wieder Paragleiter in Baumwipfeln. So auch am Wochenende.

Der 28-Jährige hatte seinen Flug auf der Startwiese am Brandkogel begonnen, war Richtung Ternberg weggeflogen. Während des Flugs drehte er mit seinem Schirm um und schwebte Richtung Brandkogel zurück. Als er einen Wald entlangflog, sackte er ab und stürzte in die Baumkronen, wo er hilflos gefangen war.

„Er ist in zirka 20 Metern Höhe in einer dürren Esche hängen geblieben. Ein Fliegerkollege hat das gesehen und Alarm ausgelöst“, berichtete Johann Hager von der Feuerwehr. Einsatzkräfte der Feuerwehr Ternberg und der Rettung hätten den Sportler nach einer Dreiviertelstunde abseilen können.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.