18.02.2018 15:18 |

Wasserstoffperoxid

Gefahrenguteinsatz in einem Hotel in Tröpolach

Gemeinsam mit der Stützpunktfeuerwehr Hermagor wurde die FF Tröpolach am Samstag zu einem Gefahrenguteinsatz in Tröpolach gerufen: In der Waschküche eines Hotels trat aus noch unbekannter Ursache Wasserstoffperoxid (UN2014) aus einem Behälter aus. Hotelmitarbeiter bemerkten den ätzenden Geruch und schlugen Alarm.

„Unsere Einsatzkräfte mussten unter schwerem Atemschutz in den im Keller befindlichen Waschraum vorrücken, um die ausgeflossene Flüssigkeit zu binden, sowie kontaminierte Gegenstände zu entsorgen“, schildert Rene Pettauer von der Feuerwehr Hermagor: „Wasserstoffperoxid ist eine ätzende Flüssigkeit, die Haut, Augen und Atemwege schädigen kann.“

Nach dem Einsatz wurden die Räumlichkeiten gut belüftet. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol