Mo, 18. Juni 2018

Spiele-App

17.02.2018 15:53

Ein Handy landete nach Abzocke im Bach!

Mit einer drastischen Maßnahme hat ein Kärntner auf Handyabzocke reagiert: Nachdem ihm durch die App eines Drittanbieters hohe Kosten entstanden sind, wurde er zornig und warf sein Mobiltelefon in einen Bach. Er hat jetzt einen Rechtsanwalt eingeschaltet und will andere vor dem Handy-Schwindel warnen.

„Ich hatte im Googleplay Slotpark eine App heruntergeladen, mit der auch die Jungen spielten. Es gab 15 Euro Guthaben und nicht mehr. Während des Spiels wurde mir aber offenbar eine Bestellung untergeschoben; denn plötzlich hatte ich weitere zehn Euro bezahlt. Und das ging so weiter!“

Vor Wut warf er das Handy in den Bach
Dann klickte sich der Oberkärntner aus und warf in einem Anfall von Wut das Handy in den Bach: „Ich habe aber einen Rechtsanwalt eingeschaltet, denn diese Slotpark-Geschichte wird man offenbar nicht mehr los. Bitte warnen Sie andere davor; damit nicht noch mehr hereinfallen!“

Achtung! So etwas passiert jeden Tag:
Während man am Handy surft oder spielt, gehen fast unbemerkt neue Fenster auf – von sogenannten „Drittanbietern“. Obwohl man sie vermeintlich wegklickt, gibt man oft das O.K. für ein Abo. Lassen Sie vom Mobilfunkanbieter die „Drittanbieter“ sperren.

Und auch hier gibt’s Hilfe:
kaernten.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.