26.03.2004 11:23 |

Mahlzeit!

Künstler will sich von Priranhas fressen lassen

Ein deutscher Künstler bat den Zoo seiner Heimatstadt um die Erfüllung eines obskuren Wunsches. Nach seinem Tod will der Karl Friedrich Lentze an Piranhas verfüttert werden!
Die Idee kam dem 56-Jährigen, als er einenBericht über einen Holländer las, der sich von Schneckenauffressen lassen wollte. Die Geschichte hätte ihm gefallen,doch er würde lieber von Tieren aufgegessen werden, die ihreAufgabe schneller erledigen.
 
Er wandte sich mit seinem "letzten Willen" an mehrereZoos und erklärte, man könne seinen Wunsch auch alsBeitrag zur Forschung verstehen. Lentze hätte schließlichnichts dagegen, wenn eine Gruppe Biologie-Studenten dem Schauspielbeiwohnen würden.
 
Der Direktor des Kölner Zoos, GüntherNogge, findet die Idee eher fragwürdig und befürchtet,es würde nicht funktionieren: "Besser wäre es, sichlebend fressen zu lassen. Piranhas interessieren sich wenigerfür ?Aas', als für eine lebendige Beute."
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol