02.02.2018 19:49 |

Beifahrerin starb

Tödlicher Unfall auf Schnee

Der Neuschnee hat am Freitag auf den Straßen in Kärnten für erhebliche Probleme gesorgt, auch wenn in den Tälern zum Teil nur wenige Zentimeter liegengeblieben sind. Auf den rutschigen Fahrbahnen ereigneten sich einige Verkehrsunfälle. Dabei wurde eine Pensionistin (73) getötet. Es gab mehrere Verletzte.

Das Adria-Tief „Kari“ bescherte Kärnten vor allem in den Bergen wieder große Schneemengen. In den Karawanken wurden bis zu 80, in den Karnischen Alpen bis zu 40 Zentimeter gemessen. Auf der Sau- und Koralpe fielen zwischen 20 und 30 Zentimeter Neuschnee.

In tieferen Lagen blieb es meist bei Schneematsch, und der sorgte für erhebliche Probleme auf den Straßen. Es gab zahlreiche Unfälle mit Verletzten. In St. Andrä im Lavanttal gab es sogar ein Todesopfer zu beklagen. Dort war das Auto einer Wolfsbergerin (42) auf Schnee ins Schleudern geraten und gegen einen Lkw geprallt. Dabei wurde ihre 73-jährige Beifahrerin aus Wolfsberg tödlich verletzt. Die Lenkerin und der Lkw-Fahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Auf der Südautobahn zwischen dem Packabschnitt und Klagenfurt sowie auf der Tauernautobahn beim Knoten Villach gab es in der Früh Probleme wegen hängengebliebener Lkw.

Auch bei den ÖBB hatte man einiges zu tun. In Oberkärnten mussten Räumtrupps Gleise und Weichen freischaufeln. ÖBB-Sprecher Christoph Posch: „Zusätzlich standen acht Schienenschneepflüge im Einsatz, damit es zu keinen Verspätungen kommt.“

Claudia Fischer
Claudia Fischer
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol