Sa, 21. Juli 2018

Osttirol

28.01.2018 18:11

In sieben Gemeinden Ortskerne revitalisiert

Sieben Gemeinden im Bezirk Lienz haben von einem Landesförderprogramm zur Revitalisierung der Ortskerne profitiert. Seit Beginn der Initiative im Jahr 2004 sind beinahe vier Millionen Euro geflossen. Unter anderem auch nach Anras, Abfaltersbach, Assling, Oberlienz, St. Veit im Defereggen sowie  Innervillgraten und Außervillgraten.

Mit dem Geld entstanden neue Einheiten, die für Wohn- und Wirtschaftszwecke genutzt werden. Das „neue Leben in alten Mauern“ – das Motto der Initiative – kommt nicht nur den jeweiligen Bauherren zu Gute, sondern hebt auch das Erscheinungsbild der gesamten Gemeinde.

In Außervillgraten wurde zum Beispiel die alte Schule revitalisiert. Damit wurde  nicht nur Wohnraum für den Ort geschaffen, sondern auch ein Heim für die Vereine der Gemeinde. Neben dem Geld bekommen die Gemeinen auch fachliche Beratung durch die Dorferneuerung des Landes.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.