Mo, 16. Juli 2018

Plus 9% bei Lehrlingen

21.01.2018 18:37

Für Maturanten: „Lehre nach Matura“ geplant

Lange Zeit herrschte gähnende Leere, was die Ausbildung der Lehrlinge in Kärnten betrifft. Erstmals seit Ausbruch der Wirtschaftskrise gibt es jedoch wieder einen Aufschwung: Plus 9,2 Prozent bei den Einsteigern. In den nächsten Jahren soll sich der Trend verstärken: Künftig soll die "Lehre nach Matura" folgen.

Die Trendwende ist eingeläutet: Mit 6631 Lehrlingen konnte im Vorjahr der Rückgang gestoppt werden. "Erstmals geht es nicht mehr abwärts, das ist ein gutes Signal für die Zukunft", sagt Benno Tosoni von der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer.

Bemerkenswert vor allem der Zuwachs bei den Einsteigern. 2051 Kärntner haben im Vorjahr die Lehrlingsausbildung begonnen. Ein Plus von 174 Personen oder 9,2 Prozent. Das ist der größte Anstieg überhaupt. Österreichweit liegt das Plus "nur" bei 4,1 Prozent.

Den größten Anstieg gibt es bei den Lehrberufen in Tourismus (plus 22,3 %), Industrie (plus 9,5 %) und im Gewerbe (plus 6,3 %).

Tosoni: "Der Aufschwung der Wirtschaft macht sich damit bemerkbar.“ Allerdings sei noch ausreichend Luft nach oben: Denn 885 Lehrplätze sind nach wie vor unbesetzt. Tosoni: „Angebot und Nachfrage passen leider nicht immer zusammen." Aus diesem Grund ist künftig auch die "Lehre nach Matura" geplant. Tosoni: "Maturanten haben nicht immer rosige Aussichten am Arbeitsmarkt. Für sie soll es eine verkürzte Lehre mit eigenen Berufsschulklassen geben."

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.