26.12.2017 15:40 |

Weihnachtsgeschenk

Mädchen bekam Handy und rief 19 Mal die Polizei

Mit ihrem zu Weihnachten neu erhaltenen Handy hat eine Sechsjährige im deutschen Sulzbach/Saar am Christtag 19 Mal per Notruf die Führungs- und Lagezentrale der Polizei angerufen. Die Beamten hörten jeweils nur eine Kinderstimme und gingen von einem Notfall aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Weil Rückrufe erfolglos blieben, ermittelte die Polizei den Inhaber des Anschlusses, bei dem es sich um die Mutter des Mädchens handelte. Diese wurde aufgefordert, das Kind über die Funktionen des Mobiltelefons aufzuklären. Das Betätigen des Notrufs könne eine Strafanzeige nach sich beziehen, wenn kein Notruf vorliege, betonte die Polizei in ihrer Mitteilung.

In Österreich besitzen rund 40 Prozent der Sechs- bis Zehnjährigen bereits ein eigenes Handy. Experten raten den Eltern allerdings dazu, die Kinder zu besonders verantwortungsbewusstem Umgang, vor allem mit Smartphones, anzuhalten. Tipps und Informationsmaterial dazu finden Sie unter www.handykinderkodex.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen