Fr, 26. April 2019
23.12.2017 10:57

Fieser Vandalenakt

Neapel: Bande stiehlt und zerstückelt Christbaum

Italiens Städte haben diese Weihnachten wenig Glück mit ihren Christbäumen: Nach der peinlichen Causa rund um den "toten Christbaum" in Rom ist jetzt ein Baum in der Galleria Umberto, einer Jugenstil-Passage im Herzen Neapels, gestohlen worden – nur einen Tag nach seiner Illumination.

Die vor einem historischen Kaffeehaus aufgestellte Tanne wurde offenkundig von einer Jugendbande gestohlen und mit einer elektrischen Säge zerstückelt, berichtete die Polizei.

Teile der Tanne wurden unweit der Quarteri Spagnoli (Spanischen Vierteln) im Zentrum der Altstadt wiedergefunden.

Die Polizei berichtete, dass Jugendbanden in der Nacht immer wieder Vandalenakte im Zentrum Neapels begehen.

"Toter Christbaum" bleibt auf seinem Platz
In Rom bleibt indessen der "tote Christbaum" auf der zentralen Piazza Venezia auf seinem Platz. Die Fichte aus dem Trentiner Fleimstal wurde beim Transport nach Rom schwer beschädigt.

Die Äste hängen jämmerlich herunter. Internet-Surfer verglichen den Christbaum mit einer "Klobürste". "Spelacchio" wurde die von der römischen Bürgermeisterin Virginia Raggi höchstpersönlich illuminierte Fichte getauft, was "ausgerupft" bedeutet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizei gegen Rowdies
Müssen Rapid, Sturm & Co. bald für Randale zahlen?
Fußball National
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter