05.11.2002 22:09 |

Sitzt schon 50 Jahre

77-jähriger Dieb kann es nicht lassen

In Frankreich kann ein unverbesserlicher Dieb bald 50 Jahre im Gefängnis feiern.
Ein Gericht im westfranzösischen La Roche-sur-Yonverurteilte den 77-Jährigen, der wegen zahlreicher Diebstählebereits 48 Jahre hinter Gittern verbracht hatte, wegen Einbruchsund Autodiebstahls zu weiteren fünf Jahren Haft. "Ichweiß nicht, warum ich mich so ungeschickt anstelle",sagte der alte Herr, der Tests zufolge über eine überdurchschnittlicheIntelligenz verfügt, vor Gericht.
 
Seit 1945 war der 77-Jährige bereits 27 Malverurteilt worden, zumeist wegen Raubes, Betrügereien oderillegalen Waffenbesitzes. Ein Raubüberfall hatte ihn einmalauch vor ein Schwurgericht gebracht.
 
Bei seinem vorerst letzten Raubzug hatte er zu Weihnachten2001 im westfranzösischen Departement Vendee ein Auto gestohlenund eine Bank überfallen. Dabei setzte er eine Gaspistoleund eine Flasche Parfum ein, die vermeintlich Nitroglycerin enthielt.Mit seiner Beute bezog er anschließend Quartier in einemHotel in der Nähe der Bank.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol