Mo, 10. Dezember 2018

Neue Jugendcard

31.10.2008 18:08

Karte ist auch offizieller Jugendausweis

Das Land Kärnten hat für alle 14- bis 26-Jährigen eine Gratis-Jugendcard entwickelt. Sie gilt auch als von der Polizei anerkannter Ausweis. Weiters bietet die neue Karte viele Vergünstigungen, etwa beim Besuch von Eishockeyspielen oder dem Stadttheater.

Die Karte ist mit dem etwas sperrigen Titel "i:maga:" ist gemeinsam mit der Exekutive entwickelt worden. Polizeikommandant Wolfgang Rauchegger: "So können wir gleich sehen, wie alt etwa ein Gast in einem Lokal oder bei einer abendlichen Veranstaltung ist." Jugendreferentin Nicole Cernic ist stolz: "Die Karte ist kostenlos und hilft sogar, die 56 Euro für einen Personalausweis zu sparen."

Weitere Infos dazu findest du in der Infobox!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.