Di, 19. Juni 2018

Makaber

30.10.2003 16:30

Leichenwagen verlor Toten

Bei einem Verkehrsunfall nahe Duisburg ist eine Leiche auf die Fahrbahn geschleudert worden. Der Leichenwagen hatte sich aus noch nicht eindeutig geklärter Ursache auf der A 40 nach Venlo überschlagen. Dabei wurden der unverschlossene Sarg und ein Sack Sargnägel auf die Straße geworfen.
Der Fahrer des Leichenwagens war nur wehr wenigeKilometer von seinem Ziel entfernt. Der 50-Jährige wurdevon der Müdigkeit übermannt und fiel in den berüchtigtenSekundenschlaf. Der Beifahrer wachte im letzten Moment auf undriss das Steuer herum.
 
Dabei dürfte sich der Chrysler Voyager überschlagenhaben. Durch die Wucht des Aufpralles öffnete sich die Hecktür,der Sarg fiel auf die Straße, öffnete sich und dieLeiche wurde mitten auf die Fahrbahn geschleudert.
 
Bei dem spektakulären Unfall flog auch einSack voller Sargnägel auf die Autobahn. Die Metallstückeverteilten sich auf einer Länge von fünfzig Metern.Um Folgeunfälle zu verhindern, sperrte die Polizei die A40 für eine Stunde. Kilometerlange Staus waren die Folge.
 
Der Chauffeur wurde nur leicht verletzt. Der Leichenwagenkommt auf den Autofriedhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.