So, 19. August 2018

Halle ausgebrannt

22.10.2008 18:28

Flämmarbeiten lösen Großbrand in Osttirol aus

Flämmarbeiten haben am Mittwoch einen Großbrand in einer Lagerhalle in Osttirol ausgelöst. Während der Löscharbeiten explodierte nach Angaben der Feuerwehr im Inneren der Halle auch noch eine Gasflasche, durchbrach das Dach und landete etwa 200 Meter entfernt auf einem abgestellten Lkw. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Sirenenalarm am Mittwoch um 13.30 Uhr in Dölsach: In einer Lagerhalle einer Baufirma in Dölsach im Tiroler Bezirk Lienz war während der Besitzer die Dachbeschichtung ausflämmte plötzlich Feuer ausgebrochen.

Halle brannte völlig aus
Das Feuer griff schnell um sich, sodass die rund 70 Männer der Feuerwehren von Dölsach, Lienz und Nussdorf-Debant eingreifen mussten. Die Werk- und Fahrzeughalle wurde zur Gänze ein Raub der Flammen, ein LKW konnte im letzten Moment aus der brennenden Halle gerettet werden.

Gasflasche explodierte
Glück hatten die Feuerwehrleute, als im Inneren der Halle
eine Gasflasche explodierte und Metall- wie Holzteile durch die Gegend geschleudert wurden. Erst gegen 16.00 Uhr konnte das Feuer gelöscht werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.