Fr, 17. August 2018

Oma verbrannt

17.10.2008 18:26

Mutter und Sohn äschern Omas Leiche auf Grill ein

Im US-Bundesstaat Kalifornien ist ein ekelhafter Kriminalfall aufgeflogen: Eine Mutter und ihr Sohn (im Bild) werden beschuldigt, die sterblichen Überreste ihrer 84-jährigen Großmutter auf dem Barbecue-Grill verbrannt und über mehr als ein Dreivierteljahr die Pension der Verstorbenen bezogen zu haben. Aus einem Teil des Schädels der Toten soll sich die 50-jährige Kathleen Allmond außerdem eine Kette gemacht haben (siehe Foto in der Mitte), um ihre Mutter immer bei sich zu tragen.

Laut ersten Ermittlungen starb die 84-jährige Ramona Allmond bereits im Dezember vergangenen Jahres eines natürlichen Todes. Kathleen Allmond und ihr Sohn Tony Ray ließen die Leiche zuerst über eine Woche lang in ihrem Zimmer liegen, um sie danach im Hinterhof ihres Hauses auf dem Barbecue-Grill zu verbrennen.

Rente weiterhin bezogen
Bis zum Auffliegen des schrecklichen Verbrechens bezogen die beiden Verwandten der Frau weiterhin ihre Pension, insgesamt rund 25.000 US-Dollar. Aus einem Stück des Schädelknochens ihrer Mutter soll sich Kathleen Allmond außerdem eine Kette gebastelt haben, deren Foto sie später auf ihrem MySpace-Account veröffentlichte. Einer der ermittelnden Beamten zeigte sich schockiert: "Ich habe von so einem Fall noch nie gehört. Wer bitte macht sich eine Kette aus dem Schädel seiner Mutter?"

Ein weiterer Sohn der 84-Jährigen schöpfte nach einigen Monaten Verdacht über den Verbleib seiner Mutter und erstattete Anzeige bei der Polizei. Dadurch kam der Kriminalfall ins Rollen, Kathleen Allmond und Tony Ray wurden verhaftet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.