Di, 21. August 2018

Nicht heimgekehrt

01.10.2008 15:27

25-jähriger Arnoldsteiner seit Montag vermisst

Seit Montag wird der 25-jährige Richard Kofler aus Arnoldstein vermisst. Der Betriebselektriker war nach einem Einsatz mit der Feuerwehr zu einer Bertour aufgebrochen, kehrte aber nicht mehr heim. Die am Dienstag ergebnislos abgebrochene Suchaktion mit Polizei, Bergrettung, Feuerwehrkameraden, Suchhunden und einem Hubschrauber wird am Mittwoch fortgesetzt.

"Am Montagvormittag war er noch bei einem Einsatz auf der Autobahn dabei", so Michael Miggitsch, Kommandant der Arnoldsteiner Feuerwehr und Kamerad des Vermissten. Danach fuhr Richard Kofler mit dem Auto in die Schütt zur Schleuse, um das schöne Wetter für eine Tour auf den Dobratsch (Bild) zu nutzen.

Kofler kennt sich am Dobratsch aus
Miggitsch: "Zu Mittag hat er noch mit einem Freund telefoniert, später wurde er von einem Arnoldsteiner das letzte Mal gesehen." Kofler, der sich auf dem Berg auskennt, war auf dem Jägersteig vom Sender zur Rosstratte unterwegs.

Verschwinden vorerst nicht bemerkt
Weil der Betriebselektriker alleine wohnt, war sein Verschwinden vorerst nicht bemerkt worden. Erst als der 25-Jährige nicht zur Nachtschicht erschien und es auch am Dienstag noch keine Spur von ihm gab, wurde eine Suchaktion gestartet. Die musste allerdings bei Einbruch der Dunkelheit abgebrochen werden und wird am Mittwoch fortgesetzt.

"Wir befürchten das Schlimmste. Das Gelände da oben ist gefährlich, es geht überall fast senkrecht abwärts", so Miggitsch.

von Wilfried Krierer, Kärntner Krone und www.kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.