Mo, 18. Juni 2018

GEWINN-Messe 2003

16.10.2003 15:05

Tipps zur Geldanlage

Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat die GEWINN-Messe in Wien eröffnet. Rund 160 Aussteller aus dem In- und Ausland bieten einen Überblick über die besten Anlageformen, die es derzeit gibt. International gesehen zählt diese Veranstaltung zu den Top-Events der Finanzszene in ganz Europa.
Schwerpunkt wird heuer neben der Börseund den diversen Geldanlageprodukten das Thema Pension sein: JederBesucher kann sich prompt und kostenlos beim Stand des Hauptverbandesder Sozialversicherungsträger seine künftige Pensionausrechnen lassen.
 
Immobilien
Investieren in Immobilien lautet ein weiterer Schwerpunkt,egal, ob es um den Kauf einer neuen Wohnung oder um die renditeträchtigeVeranlagung in Realitäten geht. Wie man diese Vorhaben amgünstigsten finanzieren kann wird auf der GEWINN-Messe ebenfallszu erfahren sein.
 
Seminare übers Sparen
An den vier Messetagen werden auch 30 Seminare abgehalten.Die Palette reicht dabei vom Steuernsparen über Börseseminare,Fremdwährungsfinanzierungen bis hin zum richtigen Erben undVererben.
 
Spezialthema Frauen
Geldanlage von Frauen ist ebenfalls ein Spezialthema,das rund tausend Teilnehmerinnen im Rahmen des "Woman InvestmentClubs" anlocken wird!
 
"Stars der Stunde"
An allen Messetagen treten auf der GEWINN-BühneÖsterreichs Top-Manager live als "Stars der Stunde" auf undstehen für Fragen aus dem Publikum bereit. Unter anderemwerden dabei sein: Telekom-Austria-Chef Sundt, Böhler-BossRaidl, Verbund-General Haider, OMV-Gen.-Dir. Ruttenstorfer, Andritz-MiteigentümerLeitner, Immofinanz-Vorstand Petrikovics und Wienerberger-ChefReithofer.
 
Sonstiges
Gratis-Ratschläge kann man sich von Notarenund Wirtschaftstreuhändern holen, auch über aktuelleJob-Angebote wird informiert. Auf die Besucher warten zahlreicheattraktive Sofortgewinne: Dabei reicht die Bandbreite von einemneuen Auto über pures Gold, einem Diamanten, Notebooks, Uhrenbis hin zu etlichen Luxusreisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.