Di, 19. Juni 2018

Alle reingelegt

23.06.2008 12:34

Jamie Lynn Spears und Maddie sind zu Hause

Freude und Ärger für Jamie Lynn Spears: Die 17-jährige Schwester von Britney Spears ist überglücklich, dass sie mit ihrem frischgebackenen Töchterchen Maddie Briann bereits am Wochenende nach Hause zurückkehren konnte – und dass sie es geschafft hat, einen Großteil der amerikanischen Klatschpresse mit einem Täuschungsmanöver auszutricksen. Was ihr allerdings weniger behagen dürfte, ist, dass bereits die ersten, angeblich echten Fotos des am Donnerstag zur Welt gekommenen Spears-Sprosses im Internet aufgetaucht sind.

Verschiedene Klatschseiten zeigen die ersten Bilder, die Jamie Lynn angeblich auf ihre private MySpace-Seite gestellt hat. Darauf zu sehen ist ein überaus herziges - und müdes - Baby mit vollem, dunklem Haarschopf. Weder die junge Mama oder der junge Papa noch Tante Britney sind auf den Bildern zu sehen.

Paparazzi reingelegt
Die Kleine und ihre stolzen Eltern haben am Samstag in den frühen Morgenstunden die Klinik in McComb im US-Bundesstaat Mississippi verlassen – mit einem Trick, wie das Magazin „OK!“ wissen will. Demnach habe sich der junge Papa Casey Aldridge mit einer „Fake-Jamie-Lynn“ in eine Limousine gesetzt und sich zu Britneys Anwesen "Serenity" in Kentwood in Louisiana fahren lassen, wo die Familie Spears residiert - und selbst in den frühen Morgenstunden eine Horde Paparazzi lauerte.

In Wirklichkeit hätten Jamie Lynn, Baby Maddie Briann und Oma Lynne Spears die Klinik wenige Minuten später verlassen und seien - von der Presse unbehelligt, doch zur Sicherheit mit Polizeibegleitung - zu ihrer neuen 300.000-Dollar-Villa in Liberty in Mississippi gefahren, wo die Kleine aufwachsen soll. Auch der 19-jährige Casey wuchs in dem Ort auf, ein Großteil seiner Familie lebt auch jetzt noch dort. Der Vorteil für Jamie Lynn: Mama Lynne wohnt zwar in einem anderen Bundesstaat, Kentwood liegt aber keine 30 Minuten entfernt.

Britney hat die ersten Tage bei ihrer jüngeren Schwester und ihrer Nichte verbracht, ist inzwischen aber wieder in Los Angeles. Ihr Vater Jamie begleitete seine ältere Tochter wieder zurück, auch Bruder Bryan, der zur Geburt seiner Nichte angereist war, dürfte wieder in Kalifornien sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.