Mo, 28. Mai 2018

Kinder im Verdacht

20.11.2017 22:30

Fassade beschmiert: Vögel als "Vandalen" entlarvt

Da werden sich einige Erwachsene wohl etwas zur Wiedergutmachung einfallen lassen müssen: Sie hatten im Sommer Kinder verdächtigt, ihre Hausfassade und Terrasse beschmiert zu haben. Sogar die Polizei hatte ermittelt. Jetzt wurden die Übeltäter ausgeforscht: Vögel sind für den "Vandalenakt" verantwortlich.

Da traute eine Angestellte aus Eberndorf ihren Augen nicht, als sie Ende Juli nach der Arbeit heimkam und eine komplett mit violett-blauen Flecken beschmierte Hausfassade vorfand. Sie hat natürlich Anzeige erstattet. Die Polizei rückte aus, untersuchte den Tatort und stellte fest: "Die klebrige Masse stammt von Beeren." Täter konnte jedoch keiner ausgeforscht werden. Kurzzeitig gerieten sogar Nachbarskinder unter Verdacht.

Knapp vier Monate später lieferte ein erneuter "Vandalenakt" die Erklärung. "Bei den Flecken scheint es sich um den Kot von Singdrosseln zu handeln. Diesmal wurden die Vögel nämlich beobachtet", erklärt ein Polizist. Das bestätigt auch ein Ornitologe: "Die blaue Farbe stammt von dunklen Beeren, die die Vögel gefressen haben."

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Mehr zum Thema:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden