Sa, 25. November 2017

In Leobersdorf

22.11.2016 15:36

Die „Krone“ zu Besuch in Felicianos Austro-“Finca“

Grammy-Preisträger José Feliciano (71) hat in Leobersdorf bei Baden (der Heimatgemeide seines österreichischen Managers Helmuth Schärf) einen alten Bauernhof in seine persönliche Wohfühl-"Finca" umbauen lassen. Komplett auf die Bedürfnisse des blinden Musikers abgestimmt, hat er da sein "zweites Zuhause" gefunden.

Im hauseigenen Tonstudio wurde gerade seine neue Weihnachts-CD aufgenommen - inklusive Neuaufnahme seinens Hits "Feliz Navidad" im Duett mit Schärf-Sohn Fabian.

Wie diese klingt, kann man sich übrigens am Mittwoch in "heute leben" (ORF2, 17:30 Uhr) anhören und schauen, denn auch ein Musikvideo wurde aufgenommen.Pünktlich zum Auftakt seiner Weihnachtstournee bei Konzertveranstalter Niki Neunteufel in Purkersdorf am Donnerstag, feiert die Scheibe Weltpremiere.  

Im gemütlichen Wohnzimmers, wo bereits ein Christbaum aufgestellt ist, besprachen Neunteufl und Feliciano noch die letzten Details zum anstehenden Gig - darunter auch kulinarische. "Tafelspitz und Schoko-Palatschinken sind immer die Grundbedingungen für ein tolles Konzert von José - die wird er auch am Donnerstag bekommen!", versprich Neunteufel da seinem alten Freund.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden