Sa, 16. Dezember 2017

Schade!

05.04.2012 09:58

BMWs Kleinsportler 1er M Coupé ist ausverkauft

Das BMW 1er M Coupé ist ausverkauft. Nach weltweit 6.000 Einheiten - mehr als doppelt so vielen wie ursprünglich geplant - laufen im Sommer die letzten Exemplare des hinterradgetriebenen Kompakten vom Band. Und die sind alle schon verkauft.

Das 340 PS starke Coupé war unter dem heutigen Mini-Chef Kay Segler in kurzer Zeit zur Serienreife entwickelt worden. Für 62.550 Euro bekam man einen begeisternden Sportwagen mit Fahrleistungen auf M3-Niveau.

Mit einer ungewöhnlich kurzen Optionsliste, in nur drei Lackierungen und ausschließlich mit Sechsgang-Handschaltung vertrat das 1er M Coupé einen puristischen Ansatz und trat damit nicht zuletzt in die Fußstapfen des legendären M3 der Baureihe E30. Unter der Haube sitzt ein Reihen-Sechszylinder mit Biturbo-Aufladung; die Spitze ist bei 250 km/h abgeregelt.

Einen direkten Nachfolger gibt es vorerst nicht; Insider rechnen allerdings damit, dass mittelfristig ein M135i auf Basis der zweiten 1er-Generation mit Heckklappe nachgeschoben wird, der dann von einem Sechszylinder mit Single-Turbo und rund 320 PS angetrieben wird. Eine entsprechende Fahrzeugstudie ist bereits gezeigt worden. Das nun eingestellte 1er M Coupé dürfte in der Zwischenzeit zum Sammlerstück avancieren.

Wer noch ein letztes 1er M Coupé ergattern möchte, kann sein Glück beim BMW-Händler probieren. Es soll Vorführwagen geben, die noch nicht fix verkauft sind.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden