Das freie Wort

Gute Politik

Claus Pándi zitiert den Satz von Vizekanzler Werner Kogler: „Die Billa-Verkäuferin wird die Zeche für die Krise nicht zahlen!“ Er schreibt, besser wäre zu fragen, wer sind die Gewinner und wer die Verlierer der Seuche? Und wer ist von den Schulschließungen mehr betroffen, die Besserverdiener oder eine Verkäuferin? Herr Pándi erkennt auch, dass die meisten Mitglieder der derzeitigen Bundesregierung ein Problem der Entfremdung von der Wirklichkeit haben. Sie sind in gut situierten Verhältnissen aufgewachsen, und er führt die Aussage von Finanzminister Gernot Blümel an, er habe noch nie ein Girokonto überzogen. Herr Pándi und unsere Bevölkerung wünschen sich, dass unsere heutigen Regenten mehr Einfühlungsvermögen haben.

Josef Acham, Edelschrott
Erschienen am Mi, 25.11.2020

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
21. Jänner 2021

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

21. Jänner 2021
Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol