16.01.2008 10:53 |

Grünes Licht

US-Behörde sieht kein Risiko bei Klon-Fleisch

Die amerikanische Lebensmittelbehörde FDA hat Nahrungsmittel aus bestimmten geklonten Tieren und deren Nachwuchs für sicher erklärt. Die Auswertung vorliegender Daten habe für den Verzehr von aus Rindern, Schweinen oder Ziegen gewonnen Produkten kein Risiko feststellen können, teilte die Behörde am Dienstag mit. Es gebe aber nicht genug Informationen, um dies auch für geklonte Schafe sagen zu können.

Mit ihrem Urteil ebnet die FDA den Weg dafür, dass das Klonen auch in der US-Nahrungsmittelindustrie eingesetzt werden kann. Die Entscheidung wird von Konsumentenschützer scharf kritisiert. Obwohl der Unmut in der Bevölkerung groß sei, habe die FDA nicht vor, Produkte von geklonten Tieren zu kennzeichnen, erklärte die Gruppe "Food and Water Watch". "Damit werden Verbraucher, die bereits auf der Hut sind, im Dunkeln gelassen."

Rund 570 geklonte Tiere gibt es derzeit in den USA. Die Industrie hat sich bisher einem selbst auferlegten Vermarktungsverbot für Lebensmittel von solchen Tieren unterworfen. Auch nach der FDA-Entscheidung könnte es noch mehrere Jahre dauern, bis tatsächlich Produkte aus geklonten Tieren in den Regalen liegen.

Vergangene Woche hatte bereits die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit erklärt, Nahrungsmittel aus geklonten Tieren und ihrem Nachwuchs unterschieden sich wohl nicht von Produkten aus konventionellen Tieren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol