31.12.2007 12:04 |

Brennende Hütte

Brand in 1.600 Metern Höhe - Einsatz mit Skidoo

Tiroler Einsatzkräfte sind in der Nacht auf Montag mit Skidoo und Pistenraupen zu einer brennenden Hütte transportiert worden. Sieben Deutsche im Alter von 30 bis 60 Jahren wurden bei dem Brand verletzt und in die Krankenhäuser Kitzbühel und St. Johann eingeliefert.

Gegen 2.25 Uhr wurde von Mietern der auf 1.600 Meter Höhe gelegenen "Inneren Brunnhochalm" in Kirchberg ein Schwelbrand im Bereich des Herdes im Küchenbereich wahrgenommen. Dabei hatte sich laut Polizei die Holzverkleidung hinter dem gemauerten Abzugskamin entzündet. Mit mehreren Feuerlöschern konnte der Brand durch die anwesenden Mieter und mehrere Personen der umliegenden Almhütten unter Kontrolle gebracht werden.

Da keine Straße zu der Hütte führt, mussten die Einsatzkräfte mittels Skidoo und Pistenraupen rund zwei Kilometer zum Brandobjekt transportiert werden. Durch die Einsatzkräfte konnte der Brand endgültig gelöscht werden. Ein 36-jähriger Mann aus dem Bezirk Kitzbühel kollabierte aufgrund einer Rauchgasvergiftung. Er wurde durch den Notarzt versorgt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol