29.12.2007 11:36 |

Kleine Lügenbaronin

Kind gewinnt mit Lügengeschichte Tickets

Ein sechs Jahre altes Mädchen hat in den USA mit einer faustdicken Lügengeschichte über den angeblichen Tod des Vaters im Irak-Krieg bei einem Wettbewerb einer Ladenkette vier Konzertkarten gewonnen. Ihr Aufsatz begann mit den Worten: "Mein Daddy ist in diesem Jahr im Irak gestorben." Sie gewann Karten für ein "Hannah Montana"-Konzert, eine blonde Perücke dieser Popfigur aus einer Fernsehserie und vier Flugtickets von Texas nach New York.

Die Mutter hatte nach Angaben der Ladenkette die Lügengeschichte gedeckt. "Wir haben alles getan, um zu gewinnen", sagte die Frau am Freitag einem TV-Sender in Dallas.

Die Mutter erklärte, der Vater des Mädchens sei am 17. April bei einem Bombenanschlag im Irak getötet worden. Allerdings tauchte der genannte Name, Jonathon Menjivar, in keiner Gefallenenliste des Verteidigungsministeriums auf. Das Unternehmen überlegt nun, dem Mädchen den Preis wegzunehmen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol