Mo, 20. August 2018

Alte Rivalitäten

13.10.2007 18:33

Prügelei zwischen Cola- und Pepsi-Lieferanten

Die jahrelange Fehde zwischen den beiden Getränkeherstellern Coca Cola und Pepsi ist in den USA um eine Facette reicher: Ein Pepsi-Lieferant soll seinem "Coke"-Pendant vor einem Walt-Mart-Supermarkt in den USA ein blaues Auge und eine gebrochene Nase verpasst haben.

Die beiden "Deliverymen" waren zur selben Zeit vor dem Supermarkt im Westen des US-Bundesstaates Pennsylvania erschienen. Beim Ausladen ihrer Waren kamen sie sich andauernd in die Quere. Sticheleien und verbale Gemeinheiten begleiteten die Arbeit.

Als sich dann der "Coke"-Mann beim Unterzeichnen der Lieferscheine auch noch vor den Pepsi-Lieferanten drängte, brannte diesem die Sicherung durch: Er versetzte seinem Konkurrenten drei Fausthiebe ins Gesicht. Der Coca-Cola-Lieferant zog nach kurzer Gegenwehr mit blauem Auge und einer angeknacksten Nase von dannen. Ein Polizist wurde zwar hinzugezogen, keiner der beiden Männer wollte jedoch Anzeige erstatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.