25.07.2007 11:59 |

Durchs Outback

Pudel streunt durch ganz Australien

Auf einen 3.000 Kilometer langen Fußmarsch durch das australische Outback hat sich ein Pudel gemacht. Der Hund war vor drei Monaten in Sydney ausgerissen und ist durch einen Zufall von einem Hundefänger in Darwin wieder gefunden worden.

Der achtjährige Pudel „Rusty“ streunte von der Südwest-Küste Australiens bis in den äußersten Norden nach Darwin. Ein Hundefänger entdeckte das Hündchen, als es über die Straßen von Darwin trottete. Erst später stellte sich heraus, dass „Rusty“ Monate zuvor in Sydney entlaufen war.

Die Heimreise wird der Pudel nun allerdings um einiges luxuriöser antreten: Per Flugzeug wird das Hündchen nach Hause geflogen.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol