18.07.2007 21:25 |

"Nur" ertrunken

Teichleichen sind keine Mordopfer

Nach einer Leiche haben die Feuerwehrtaucher im Windradlteich bei Guntramsdorf in Niederösterreich gesucht – und zwei gefunden. Bei der Polizei schrillten die Alarmglocken: Ist möglicherweise ein Verbrechen passiert? Doch die Obduktion ergab: Die beiden jungen Männer sind ertrunken, ihre Identität ist allerdings noch nicht völlig geklärt.

"Tod durch Ertrinken" lautete das Ergebnis der Obduktion. An den Leichen konnten keinerlei Gewaltspuren entdeckt werden. Geheimnisvoll bleibt, warum gleich zwei Männer im Windradlteich ertrunken sind.

Derzeit wird vermutet, dass es sich um zwei Polen im Alter von 20 und 26 Jahren handelt. Einer der Toten soll in Baden gewohnt haben, sein Cousin ist auf Besuch in Niederösterreich gewesen. Der Jüngere der beiden soll Nichtschwimmer gewesen sein.

Ein Vermisster, zwei Leichen
Bei der Suche nach einem seit Sonntag Vermissten sind am Dienstagvormittag zwei Tote aus dem Windradlteich geborgen worden. Die Feuerwehr war ursprünglich auf der Suche nach einer vermissten Person. Badegäste hatten am Montag Anzeige erstattet, da sie Kleidung sowie eine Tasche mit Wertgegenständen am Teich entdeckt hatten, die Besitzer dazu jedoch nicht ausfindig machen konnten.

Da sich der Verdacht erhärtete, dass womöglich eine Person ertrunken sei, wurden am Dienstag Taucher herangezogen. 17 freiwillige Helfer standen im Einsatz. Gegen 10.40 Uhr wurde die erste männliche Leiche aus fünf Metern Tiefe aus dem Windradlteich geborgen, erläuterte Sulzer. Da sich herausstellte, dass die entdeckten Badegarnituren zwei Personen zuzuordnen seien, wurde die Suche fortgesetzt. Gegen 10.55 Uhr fanden die Einsatzkräfte den zweiten toten Mann. Er befand sich laut Polizei 15 Meter von der ersten Fundstelle entfernt.

 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.