26.05.2007 18:04 |

Aggressiver Bulle

Stierkampf auf der Autobahn

Stierkampf auf der Autobahn: Ein entlaufener Bulle hat auf einer Fernstraße in Südafrika zwei Polizisten verletzt und zahlreiche Autofahrer in Atem gehalten. Ein Polizeisprecher berichtete am Samstag, die beiden Beamten hätten bei ihrem Stierkampf am Vortag gebrochene Hand- und Fußgelenke sowie neben Hautschürfungen zahlreiche blaue Flecken erlitten.

Der wütende Stier hatte auf der Fahrt von einer Tierauktion zu einer Farm das Tor des Transporters aufgebrochen und war nahe dem Ort Benoni (bei Johannesburg) auf die Straße gesprungen.

Der aggressive Bulle verursachte Chaos unter den Autofahrern und brachte den Feierabend-Verkehr zum Stillstand. Weder dem Fahrer des Tiertransporters noch herbeigerufenen Helfern mit Abschleppwagen gelang es, den rasenden Bullen unter Kontrolle zu bringen.

Mitarbeiter des örtlichen Tierschutzamtes konnten das Tier schließlich einfangen und wieder auf den Viehtransporter bringen.

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.