Ideal zum Baden

Badeseen endlich warm genug für Wasserratten!

Jetzt gibt es von den Ärzten das O.K. für eine Abkühlung in oberösterreichischen Seen! Vor dem so genannten Trockensprung ist aber dennoch abzuraten. Erst am Wochenende ertrank wie berichtet der 18-jährige Abel G. aus Ottnang/H. im erst 16 Grad kalten Badesee in Regau. Also lieber vorher den „Zehen-Test“ machen!

Trinkwasserqualität haben sie alle, aber Wärmerekordhalter unter den Seen ob der Enns sind Pleschinger und Pichlinger See mit milden 20 Grad - keine Kunst, sind die beiden doch eher „Zwerge“. Aber auch im Wolfgangsee schwimmt es sich bei 18 Grad schon angenehm. In den Traunsee (13 Grad) wird sich ohnehin keiner trauen, aber auch vom 16 Grad kühlen Attersee ist abzuraten.

„Ist der Körper von der Sonne überhitzt, erweitert er die Gefäße, um sich zu kühlen“, erklärt der Neukirchner Allgemeinmediziner Gerhard Roitner, „wenn man dann plötzlich ins Wasser springt, ziehen sich die Gefäße manchmal zu schnell zusammen - dann kann es zum Herzstillstand kommen“. Deshalb vorher den Fuß ins Wasser halten, dann kann sich der Körper vorbereiten!

 

 

 

Foto: Hörmandinger

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol