25.04.2007 19:18 |

Nicht sehr schlau!

225-km/h-Video im Web: Polizei ermittelt Raser

Die prahlerische Selbstdarstellung im Internet kommt einem 25-jährigen Temposünder aus Lothringen teuer zu stehen. Der Franzose hat ein Video ins Internet gestellt, das ihn bei Tempo 225 am Steuer seines Autos auf einer Straße zeigt, auf der 110 Stundenkilometer erlaubt sind. Der Mann betitelte das Video "Loïc und sein Tretroller".

Das reichte einem Polizisten, der das Video auf der Internetseite "YouTube" sah, ihn zu ermitteln. Der Mann sei in Polizeigewahrsam genommen worden, teilte die Polizei in Nancy am Mittwoch mit. Dem Temposünder wurde zum Verhängnis, dass das Automodell klar erkennbar war.

"In dem gezeigten Wohnviertel lebt nur ein Mann mit Vornamen Loïc, der zudem ein solches Auto fährt. Außerdem zeigt der Film einen kleinen Kratzer in der Windschutzscheibe, der das Fahrzeug eindeutig identifizierbar macht. Das passt zusammen", sagte ein Polizeisprecher. Loïc hatte schon zwei Punkte wegen zu schnellen Fahrens auf dem Konto. Jetzt droht ihm ein Strafprozess wegen "Gefährdung der Leben anderer".

Symbolbild

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol