12.04.2007 11:22 |

Weil Patient starb

Erfolglose Sanitäter beziehen Prügel

Nach dem Herztod eines 52-jährigen Bosniers haben Angehörige des Mannes in Sarajevo mehrere Rettungssanitäter krankenhausreif geschlagen. Wie bosnische Medien am Donnerstag weiter berichteten, wurden vier der Helfer schwer verletzt.

Sohn, Bruder und Cousins des 52-Jährigen hatten den Sanitätern vorgeworfen, sie seien nach dem Notruf zu spät gekommen und hätten dadurch den Tod des Mannes nach einem Herzanfall verschuldet.

Der Sohn will von einem Klinikmitarbeiter erfahren haben, die Unfallhelfer hätten vor ihrem Aufbruch erst noch das Champions-League-Spiel zwischen Manchester United gegen AS Rom im Fernsehen verfolgt.

Das Krankenhaus wies den Vorwurf zurück. Die Aufzeichnung der Notrufe belege, dass die Teams "so schnell wie möglich" ausgerückt seien, betonte ein Sprecher.

Symbolbild