26.03.2007 17:26 |

Durchgedreht

Wachmann erschießt drei Polizisten

Ein Wachmann eines Gefängnisses im zentralpolnischen Sieradz hat am Montag drei Polizisten erschossen. Der 28 Jahre alte Mann hat nach Angaben einer Polizeisprecherin auf einen Streifenwagen geschossen. Dabei wurden zwei Polizisten getötet, ein dritter Beamter erlag am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

Die Polizeisprecherin berichtete, der Wachmann habe den Streifenwagen beschossen, als die Beamten der Lodzer Polizei einen Häftling aus dem Gefängnis transportierten. Anschließend verbarrikadierte sich der Schütze in einem Wachturm. Gespräche mit einem Unterhändler der Polizei führten zu keinem Ergebnis, so dass sich die Einsatzleitung entschlossen habe, den Turm zu stürmen.

Bei der Schießerei wurden drei Polizisten getötet, außerdem wurde ein Häftling lebensgefährlich verletzt. Polizisten einer Antiterroreinheit gelang es, den Wachmann zu überwältigen. Der 28-Jährige wurde dabei verletzt. Der Hintergrund der Bluttat bleibt zunächst unklar.