01.03.2007 18:27 |

Halb verhungert

Rentnerpaar trotz Millionen verwahrlost

Halb verhungert, aber Millionäre: Ein Rentnerpaar hat in der nordspanischen Hafenstadt Santander unter elenden Bedingungen gelebt, in seiner Wohnung aber Wertpapiere und Bargeld im Wert von mehr als einer Million Euro aufbewahrt. Die Polizei fand den 97-jährigen Mann und dessen 90 Jahre alte Ehefrau nach Presseberichten vom Mittwoch in einem verwahrlosten Zustand vor.

Als die von Nachbarn alarmierten Beamten die Wohnung betraten, aß der Mann völlig verschimmeltes Brot. Die alten Leute waren unterernährt und schmutzig. In der Wohnung stank es nach Urin, Müll und Lebensmittelreste lagen umher.

Der Paar lebte zusammen mit seinem 49-jährigen Sohn. Dieser wurde unter dem Verdacht festgenommen, die Eltern misshandelt und ihnen die nötige Hilfe versagt zu haben.

Symbolbild