Do, 20. September 2018

In Wels gerettet

04.01.2018 17:17

„Ich habe ein neues Leben"

Mehr als zwei Jahre lang lebte Maria K. (79) fortwährend mit der Angst, jederzeit tot umfallen zu können. Linzer Ärzte hatten der Pensionistin die Operation ihrer geschädigten Herzklappen verweigert. Die Frau hatte enorme Atembeschwerden, konnte kaum noch gehen. Welser Mediziner retteten ihr das Leben.

"Ich habe ständig mit dem Tod an meiner Seite gelebt", erzählt Maria K. im Gespräch mit der "Krone". In zwei Linzer Spitälern sei ihr zuvor beschieden worden, man könne ihr nicht helfen. "Ich musste davon ausgehen, dass meine Lebenszeit von einer auf die andere Sekunde abgelaufen sein kann."
In ihrer Not wandte sich die pensionierte Polizei-Bedienstete schließlich auch noch an die Kardiologen des Klinikums Wels, wo sich für sie überraschend ein Lichtblick auftat. "Dort hat man mir eröffnet, dass zwar das Risiko für eine offene Operation zu groß ist, doch ein Eingriff mit einem Katheter über die Leiste versucht wird", so K.

Sechs-Stunden-OP
Am 13. Dezember wurde die 79-Jährige stationär im Klinikum aufgenommen, zwei Tage später erfolgte - wie berichtet - dieser erstmals in Österreich durchgeführte minimalinvasive Eingriff. Auf diese Weise ist es unter anderem gelungen, einen Ring für die defekte Mitralklappe einzusetzen. Das fünfköpfige Ärzteteam rund um den Kardiologen Ronald Binder war dabei sechs Stunden lang im Einsatz.
"Ich bin aufgewacht, hatte keine Schmerzen und konnte schon am Abend etwas essen", sagt K. Nur zwei Tage später wurde sie auf die Normalstation verlegt, und am 23. Dezember durfte sie nach Hause. "Zu Silvester habe ich sogar ein Glaserl Sekt trinken können."
Der Pensionistin geht es seither bestens. Sie ist überglücklich, dass ihr neue Lebenszeit geschenkt wurde: "Ich bin den Ärzten und Pflegern in Wels unendlich dankbar. Ich war nicht einmal Klasse-Patientin, doch besser hätte man mich nicht behandeln können."

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.