Nur Dach gerettet

Feuer zerstörte Wohnhaus: Mutter und Sohn verletzt

Das Haus zerstört, die beiden Bewohner im Spital: In Neumarkt im Hausruckkreis war Dienstagabend in einem Wohnhaus Feuer ausgebrochen. Eine 82-jährige Pensionistin und ihr 55-jähriger Sohn konnten sich schließlich selbst ins Freie retten, mussten allerdings mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht werden.

Sechs Feuerwehren rückten an. "Wir haben schon bei der Anfahrt gesehen, dass es sich um eine große Brandausbreitung handelt, Flamen haben bereits durch die Balkontür geschlagen", berichtet Einsatzleiter Daniel Gföllner  von der FF Neumarkt. Die Löschkräfte wussten zwar, dass niemand mehr m Haus ist, "aber hinter dem Gebäude ist die betagte Mutter gesessen - wir haben sie dann gleich der Rettung übergeben."

Das Wohnhaus brannte zur Gänze aus, nur der Dachstuhl konnte gerettet werden. Unklar ist noch die Ursache für das Feuer.

Johann Haginger / Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter