Fr, 26. April 2019
13.12.2017 05:01

Konsumentenschutz

Holz-Puzzles sind empfehlenswert!

Holz-Puzzles sind beliebt, sie schulen die Feinmotorik, regen das Vorstellungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit an! Konsumentenschützer haben 12 von ihnen geprüft: Alle bestanden den Praxis- und Schadstofftest. Weniger positiv fiel die Untersuchung von Kugelbahnen aus, nur die Hälfte davon ist empfehlenswert.

"Spielsachen müssen gefahrlos von Kindern verwendet werden können", sagt Ulrike Weiß, Chefin des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer Oberösterreich. Das gilt natürlich auch für Holz-Puzzles, deren Einzelteile von Kindern gern einmal herumgeworfen oder in den Mund genommen werden.
AK-Tester nahmen deshalb nun 12 im Handel angebotene Puzzles genauer unter die Lupe und prüften sie hinsichtlich ihrer Produktsicherheit. Das Ergebnis war hocherfreulich. "Jedes der Holz-Puzzles kann bedenkenlos an Kinder verschenkt werden", betont Konsumentenschützerin Ulrike Weiß. Die mechanischen und physikalischen Eigenschaften der Puzzles (zwischen 5,60 und 18,99 €) seien dabei etwa genauso geprüft worden (Ergebnis: keine Verletzungsgefahr), wie ein etwaiger Einsatz von Schadstoffen - Ergebnis: "Alle sind empfehlenswert."

Warnhinweise
Spielsachen für Kleinkinder müssen laut Weiß übrigens strenge Bestimmungen erfüllen - beispielsweise speichelechte Farben haben, bruchfest sein und dürfen keine Kleinteile beinhalten, die verschluckt werden könnten. Produkte, die das nicht erfüllen, müssen Warnhinweise wie etwa "Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren" tragen.

Kugelbahnen
Bei einem Test von zehn Kugelbahnen (Preis: 7,99 € bis 79,99 Euro) war nur die Hälfte empfehlenswert. Ein Modell etwa fiel durch die praktische Sicherheitsprüfung, bei einem anderen wurden Schadstoffe nachgewiesen.
Die Prüfergebnisse sind auch auf www.ooe.konsumentenschutz.at nachzulesen.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark
Gleichstellung mit Rad
Nationalrat beschloss neue Regeln für E-Scooter
Elektronik
Salzburgs Stärke
Super-Finish: Hyänen sind auf Bullen neidisch
Fußball National

Newsletter