So, 16. Dezember 2018

Trotz Sparkurs:

14.11.2017 17:20

Rekordbudget für das Gesundheitsressort

Mit ihrem ersten Budget als Gesundheitslandesrätin muss Christine Haberlander (ÖVP) glücklich sein. Während in vielen Ressorts kräftig gespart wird, erhält sie 63,8 Millionen € mehr als 2017 Vorgänger und Ex-Landeshauptmann Josef Pühringer. Seit 2002 hat sich der Gesundheits-Haushalt sogar verdoppelt.

Ein Rekordbudget von 826 Millionen Euro steht Landesrätin Christine Haberlander nächstes Jahr für das Gesundheitsressort zur Verfügung. "Trotz Sparkurs haben wir im Landeshaushalt bewusst Schwerpunkte gesetzt, Gesundheit ist einer davon", ist die ÖVP-Politikerin zufrieden.
Das Älterwerden der Bevölkerung und der ständige medizinische Fortschritt stellen das System vor große Herausforderungen. Haberlander nennt ein Beispiel: "2010 gab es rund 8000 Behandlungen von Netzhauterkrankungen, sechs Jahre später bereits 25.000!"

2,2 Milliarden Euro für die Spitäler
737 der 826 Millionen Euro des Gesundheitsressorts fließen in die Finanzierung von Krankenanstalten, die durch Gelder aus anderen Quellen auf ein Budget von 2,2 Milliarden Euro kommen. Elgin Drda, Geschäftsführererin des Kepler-Uniklinikums, will unter anderem weiter in den Ausbau investieren. Gespag-Chef Karl Lehner rechnet 2018 mit einem Plus von 2,2 Prozent an Patientenaufnahmen. In den Landesspitälern werden 33 neue Planstellen geschaffen.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spitzenspiel
LIVE: Überrascht St. Pölten auch Meister Salzburg?
Fußball International
Steirer Favoriten
LIVE: Schießt Hartberg Altach ins untere Play-off?
Fußball International
Mehrere Verletzte
Kleinbus mit sechs Passagieren überschlägt sich
Oberösterreich
Magnus Walch im Pech
Zu lange besichtigt: ÖSV-Ass disqualifiziert!
Wintersport
Vinicius Junior
Wechselverbot! Real plant mit „Brasilien-Juwel“
Fußball International
Grazer Erfolgslauf
„Macht mich stolz“ - Sturm mit Lächeln in Urlaub
Fußball National
Million für Innovation
Kurz: Engagement für „Chancenkontinent“ Afrika
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.